1
Content Marketing: Das Gegenteil der klassischen Werbung. Nachhaltig, kostengünstig und vor allen Dingen: nicht nervig! Wieso auch du auf Content Marketing setzen solltest? Lies es hier.

Viele Inhaber kleiner und mittlerer lokal oder regional agierender Unternehmen gehen irrtümlicherweise davon aus, dass Online-Marketing vor allen Dingen für große Unternehmen mit überregionalem Wirkungskreis in Frage kommt. Doch gerade für kleinere lokale Unternehmen ist gelungenes Online Marketing nahezu unverzichtbar.

 

Wenn du jetzt sofort an nervige Werbespots vor Youtube Videos, Bannerwerbung auf der Webseite deines E-Mail-Anbieters und Pop-Ups in deiner News-App denkst und dir dabei ein kalter Schauer über den Rücken läuft, ist Content Marketing genau das Richtige für dich!

 

 

Content Marketing für lokale Unternehmen

 

Werbung nervt! Das wissen wir beide nur zu gut.

Wieso sollte es deinen Kunden also anders gehen? Wer keine Lust hat, selbst solche Werbeanzeigen für sein Unternehmen zu schalten oder ergänzend zu bezahlter Werbung die Reichweite verbessern möchte, für den ist Content Marketing eine gute Möglichkeit.

 

Content Marketing ist das Gegenteil der klassischen Werbung. Und das gilt besonders auch für lokale Unternehmen. Stell sich die Frage:

 

 

Was ist Content Marketing eigentlich?

 

Die Antwort: Eine Marketing-Technik, die mit beratenden, informierenden und unterhaltenden Inhalten wie Blogartikeln, Podcast-Episoden & Co. die Zielgruppe des Unternehmens ansprechen soll, um sie so von der Marke zu überzeugen. So können auf der einen Seite neue Kunden gewonnen und auf der anderen Seite alte Kunden gehalten werden.

 

Der entscheidende Vorteil des Content Marketing ist, dass Du bereits ganz früh mit deinen Kunden in den Dialog trittst und seine Kaufentscheidung so indirekt zu deinen Gunsten beeinflussen kannst.

 

 

4 Gründe für Content Marketing

 

Es gibt sicherlich 100 Gründe, wieso du Content Marketing für dein Unternehmen als Marketing-Technik in Betracht ziehen solltest. Da das hier aber den Rahmen sprengen würde, habe ich 4 wichtige für dich zusammengefasst:

 

Grund 1: Content Marketing erhöht deine Reichweite

Wenn deine Inhalte einen Mehrwert liefern und bei einer konkreten Problemstellung helfen, teilen Nutzer sie gerne. Produzierst du also richtig gute Inhalte, kannst du unbezahlt diesen Multiplikatoreneffekt nutzen.

 

Grund 2: Content Marketing steigert Markenvertrauen

Sind wir mal ehrlich: Wenn du noch nie von einem Unternehmen oder einer Marke gehört hast, wie wahrscheinlich ist es dann, dass du dort kaufst? Gering! Genauso geht es deinen Kunden. Wenn sie von dir bereits einmal einen hilfreichen Artikel gelesen oder ein Erklär-Video gesehen haben, dann sind sie bereits “aufgewärmt” und werden sich eher für einen Kauf bei dir entscheiden.

 

Grund 3: Content Marketing ist nachhaltig

Wenn du bei bezahlten Werbeanzeigen den Hahn zudrehst, dann liefern sie dir auch keine Ergebnisse mehr. Beim Content Marketing ist das anders. Qualitativer Content, der einen echten Mehrwert bietet und beständig interessant ist, wird von deiner Zielgruppe immer wieder gesucht und konsumiert.

 

Grund 4: Content Marketing ist kostengünstig

Zunächst braucht Content-Marketing nur ein zeitliches Budget. Gut, zugegeben: Für die Produktion von qualitativ hochwertigtem Content solltest du dir mindestens Beratung beim Profi suchen. Oder dich wirklich tief in das Thema einlesen. Aber trotzdem: Vergleicht man das Content Marketing mit klassischen Werbemaßnahmen, dann kommt man relativ schnell zur Erkenntnis: Auf lange Sicht ist Content Marketing die bessere Alternative. Nachhaltiger Effekt ohne laufende Kosten. Eine echte Win-Win-Situation für dich und dein Unternehmen.

  1.  

 

 

Lokales Content Marketing: Ein Beispiel

 

Machen wir das Ganze an einem Beispiel doch noch etwas deutlicher: Eine Friseurin, die vor allen Dingen auf Hochzeits- und Hochsteckfrisuren spezialisiert ist, postet auf dem Blog ihrer Webseite alle 14 Tage einen Artikel zu einem neuen Frisuren-Trend. Dabei geht sie auf aktuelle Themen wie z.B. Oktoberfestfrisuren, klassische Hochsteckfrisuren für Weihnachten usw. ein.

Ihre Blogartikel enthalten neben vielen Tipps und Tricks auch Bilder mit Schritt für Schritt Anleitungen, damit Ihre Kundinnen die Frisuren zu Hause nachmachen können. Dabei achtet sie darauf, dass sie in die Artikel genau die Keywords einfließen lässt, zu denen sie bei Google gefunden werden möchte.

 

Wenn dein erster Gedanke nun ist, dass die Dame damit sicher Ihren Kundinnen hilft aber sich doch das Geschäft kaputt macht, liegst du falsch. Sie schafft echten Mehrwert für bestehende und neue Kunden und zeigt Ihre Expertise. Und das Beste?

 

Ihr Artikel mit den 3 besten Oktoberfestfrisuren wird auch im nächsten Jahr noch aktuell sein. Ganz nebenbei zeigt sie den Suchmaschinen wie Google, Bing und Co, dass auf ihrer Seite regelmäßig qualitativer Content zu relevanten Keywords erstellt wird und verbessert so ihr Ranking.

 

 

Fazit: Content Marketing lohnt sich

 

Auch, wenn du ein lokales Unternehmen hast, macht Content Marketing für dich Sinn. Gegenüber klassischer Werbung sind die Streuverluste relativ gering und es hilft dir, neue Kunden zu akquirieren und bestehende zu binden.

 

Du erreichst deine Kunden mit Content Marketing bereits sehr früh im Entscheidungsprozess und kannst sie den gesamten Weg begleiten. So werden sie schnell zu begeisterten Fans und empfehlen dich weiter. Alles „nur“ durch richtig gute Inhalte.

 

Johanna Hahn

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Weitere Artikel

5 Tools für dein lokales Online Marketing

Selbst etablierte Geschäfte mit treuen Stammkunden stoßen mit einer rein lokalen Offline-Marketingstrategien heute an ihre Grenzen. Zeit für’s Umdenken. So geht lokales Online Marketing.

Copyright © 2020 Johanna Hahn